Sie sind hier: Green Energy - Erneuerbare Energien Betreibergesellschaft > Aktuelles > Übersicht

Murphy&Spitz Green Energy beauftragt Bau von Photovoltaikanlagen im Saarland

Jährlich weitere 1 Mio. kWh sauberer Sonnenstrom erwartet
Außerplanmäßige Rückzahlung von Fremdkapital geplant


Bonn, 30. Januar 2018 - Die Murphy&Spitz Green Energy, 100prozentige Tochtergesellschaft der Murphy&Spitz Green Capital AG (WKN: A0KPM6), hat den Bau von zwei Photovoltaikanlagen in Deutschland beauftragt. Die Inbetriebnahme ist im 2. Quartal geplant. Finanziert werden die Anlagen aus Eigenmitteln der Murphy&Spitz Green Energy und insbesondere aus Bankmitteln zu attraktiven Zinssätzen.
Mit den neuen Anlagen baut die Gesellschaft ihr europäisches Photovoltaik-Portfolio auf 5,5 MWp aus und steigert die installierte Leistung aller Energieanlagen auf 10,8 MW.


Dachflächen-Anlagen im Saarland

Die beauftragten Photovoltaikanlagen werden auf Hallendächern im Saarland errichtet und verfügen über eine voraussichtliche installierte Leistung von 730 und 346 kWp. Wie nahezu alle Photovoltaikanlagen der Murphy&Spitz Green Energy werden die neuen Anlagen über ein dezentrales Wechselrichterkonzept, hier mit Huawei-Wechselrichtern, verfügen. Als Hersteller der Module ist Hanwha Q-Cells vereinbart.


"In einem herausfordernden Marktumfeld mit hohen Verkaufspreisen beauftragen wir Anlagen an einem guten Standort mit einer akzeptablen Wirtschaftlichkeit", erläutert Philipp Spitz, Vorstand der Murphy&Spitz Green Energy AG. "Zudem planen wir im Jahr 2018 neben der fest vereinbarten Tilgung von Fremdkapital auch Sondertilgungen, um unsere Verbindlichkeiten und den Zinsaufwand zu reduzieren."


Die 100%-Tochtergesellschaften der Murphy&Spitz Green Energy AG in der Tschechischen Republik, Solarni park Hamr und Buzzing purple lines, werden im ersten Quartal Sondertil-gungen von Bankkrediten in Höhe von 0,4 Mio. Euro vornehmen. Zudem hat die Gesellschaft das mit 6,2% verzinste Genussrecht Photovoltaik 2011 mit einem ausstehenden Betrag von 0,7 Mio. Euro zum 30.11.2018 gekündigt.


Die Bonner Murphy&Spitz Green Energy AG ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Murphy&Spitz Green Capital AG (WKN: A0KPM6). Sie erwirbt und betreibt Großanlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie. Murphy&Spitz Green Energy betreibt 12 Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Spitzenleistung von über 4,4 MWp in Deutschland, Italien und der Tschechischen Republik sowie zwei Windenergieanlagen mit einer Leistung von 5,3 MW in Westfalen und Thüringen. Mit seinen Erneuerbare-Energien-Großanlagen erzeugt das Unternehmen rund 15,8 Millionen kWh regenerativen Strom pro Jahr. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von rund 11.100 Tonnen CO2 gegenüber der Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern.

Kontakt:
Murphy&Spitz Green Energy AG
Sandra Murphy
Riesstraße 2
53113 Bonn
Tel:    + 49 228 243911-14
Fax:   + 49 228 243911-29
E-Mail: info@ms-green-energy.de
www.ms-green-energy.de

Seite drucken Seite empfehlenNach oben© MURPHY & SPITZ Green Energy

Unser Kraftwerkportfolio

Aktuelles

Termine